Tonalit

Beschreibung

Tonalite sind meist grau bis helldunkel. Dies hängt von der Anzahl der hellen bzw. dunklen Minerale im Gestein ab. Der Tonalit ist jedoch deutlich basischer als der Granit und enthält keinen Alkalifeldspat. Tonalite enthalten Quarz, Plagioklas, Hornblende, Biotit und selten Augit.

Sie sind mittel- bis grobkörnig. Akzessorisch enthalten sie Orthit, Apatit, Zirkon, Titanit und Magnetit.
Tonalite treten in intrusiven Magmen in Batholithen neben Granit und Granodiorit auf. Sie können durch Anatexis, durch Wiederaufschmelzen, ebenso entstehen.

 

 

 

 

 

Der Name des Gesteins geht auf den Tonalepass im nordwestlichen Italien zurück und wurde nach dieser Typlokalität durch Gerhard vom Rath 1864 in die Gesteinskunde eingebracht. Er liegt an der Periadriatischen Naht. Es handelt sich um einen leukokraten (hellen) Tonalit mit reichlich Biotit, der im Ostteil des Adamellomassivs vorkommt und auf eine gewaltige Intrusion der Tertiärzeit zurückgeht.

Tonalite dell’ Adamello

Sympathie für Stein aus dem Trentino. Tonalite dell’ Adamello

Im Trentino auf dem Passo Tonale oder in Madonna di Campiglio waren schon viele Touristen zu Besuch. Aber wussten Sie, das es im bekannten Wintersportgebiet nahe Madonna di Campiglio im Val di Genova unterhalb des höchsten Gipfels dem Presanella (3565m), ein Steinbruch mit Tonalite dell’ Adamello gibt ?

Im Jahre 1864 hat der deutsche Mineraloge und Geologe Gerhard vom Rath den Stein Tonalite dell’ Adamello entdeckt. Er konnte den Stein nicht in die Kategorie der Granite einordnen, da es zu viele Unterschiede gab. Nach längerer Forschung hat Gerhard vom Rath schliesslich ein neuen Gesteinstyp nachgewiesen. Heute bekannt als Tonalite.

Dieses Gestein, mit weißer Erscheinung und tiefschwarzen feinen Korn weist eine ähnliche Härte wie Granit auf und eignet sich deswegen Ideal für den Aussenbereich.

Wenn sie sich für eine genaue Zusammensetzung des Steins interessieren, schicken wir ihnen gerne Informationen zu.

 

Die Verwendung ist nachweislich seit dem 17. Jahrhundert...

Die Verwendung des Tonalite dell’ Adamello ist nachweislich seit dem 17. Jahrhundert in der Kirche Santo Stefano in Carisiolo sehen. Ob Trockenmauern, Pflasterplatten, Portale, Dorfbrunnen, Monumente oder Säulen, dieser Stein ist extrem wandelbar.

Seit 1960 betreibt eine Familie in der Region den einzigen noch bestehenden Steinbruch des Tonalite dell Adamello. Eine Sägerei in dem Ort Carisiolo gehört auch noch dazu.

Wir haben mit dem Unternehmen eine Kooperation gestartet um den Stein exklusiv in Deutschland anbieten zu können. Es ist ein Stein, der in bei uns noch gänzlich unbekannt ist. In unserem Lager können Sie Unmaßplatten oder Grabsteine aus Tonalite dell’ Adamello besichtigen.

Sehr interessant ist dieser Stein für Architekten oder Städteplaner, die große Projekte betreuen.
Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Betreiber des Steinbruchs, können wir Ihnen den Stein in allen Größen und Formen anbieten.

Hier finden Sie uns

Marmor Tabarelli
Daimlerstr. 3
85716 Unterschleißheim

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 089 3103011+49 089 3103011

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 | Tabarelli GmbH Daimlerstr. 3 | 85716 Unterschleißheim